Beeinflusst Vollmond die Liebe?

Der Vollmond und die Liebe

Der Vollmond und die Liebe sind eine geheimnisvolle Kombination. Sicher fragen Sie sich: Beeinflusst Vollmond die Liebe? Den Einfluss des Mondes können Sie in keiner anderen Phase des Mondes mehr spüren, als beim Vollmond. Und dieser Einfluss kann sowohl positiv als auch negativ sein. Diese Zeit ist die Zeit der starken Gefühle. Seit Jahrtausenden beeinflusst der Vollmond die Menschen und fasziniert sie. Kein Wunder, denn eine Vollmondnacht kann auch für die Liebe einen Zauber bedeuten.


Der besondere Zauber einer Vollmondnacht

Sie lieben es, in einer Vollmondnacht mit Ihrem Partner auf den Mond zu schauen und fragen sich: Beeinflusst Vollmond die Liebe? Leider ist es wichtig zu erwähnen, dass der Vollmond auch ein Gefühl der inneren Unruhe bei manchen auslöst und auch bei Ihnen und Ihrem Partner für eine gereizte Stimmung sorgen kann. Dann wäre der Zauber einer Vollmondnacht eher gefährdet. Denn wenn Ihr Partner am Tag des Vollmondes oder einen Tag davor gereizt ist, bietet das für die Liebe oftmals negativen Zündstoff.


Der Mond – Ihr Liebeshoroskop

Der Vollmond kann sich auswirken, wie eine Art Vergrößerungsglas. Man sagt, dass er alles, was schon da war, deutlicher werden lässt. Das kann für die positiven wie auch für die negativen Dinge in der Liebe zutreffen. Hatten Sie in den vergangenen Wochen vor dem Vollmond schon Probleme in Ihrer Liebesbeziehung? Gab es Streitereien? War eine größerer Krise im Anmarsch? Dann kann es sein, dass Sie in der Vollmondnacht diese Unzufriedenheit noch stärker spüren und die Distanz gegenüber Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin sich noch stärker ausbaut. Beeinflusst Vollmond die Liebe? Ja, es können Dinge stärker gefühlt werden, wenn der Vollmond da ist.


Heftige Diskussionen während der Mondphase

Während der Mondphase kann es zu heftigen Diskussionen kommen in Ihrer Beziehung, da alles intensiver gefühlt wird. Sogar eine Trennung von Ihrem Liebespartner ist theoretisch in dieser Phase möglich. Wenn Ihre Liebe jedoch stabil und glücklich ist, wird auch genau dieses Gefühl verstärkt und maximal vergrößert. Sie fühlen sich an diesem Tag besonders stark zu Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin hingezogen. Sie fühlen sich sicherer denn je in Ihrer Liebe. In der Vollmondphase werden tatsächlich mehr Heiratsanträge gemacht, als sonst.


Vollmond und Sex

Die Sexualität ist ein Teil der Liebe zwischen zwei Menschen. Die Vollmondnacht ist gerade prädestiniert dazu, miteinander zu schlafen. Denn bei Vollmond schlafen Sie zwar schlechter, aber Sie fühlen sich dafür oftmals energiegeladener. Wenn Ihre Liebesbeziehung daher glücklich ist, wagen Sie einen Versuch, Ihren Partner oder Ihre Partnerin in einer Vollmondnacht zu verführen mit all Ihrer Phantasie und Ihrer Erotik. Diese Nacht ist er perfekte Zeitpunkt dafür, Ihre Energie in Liebe umzuwandeln und zu kanalisieren. Ihre Sinne werden in einer Vollmondnacht besonders stimuliert und Sie und Ihr Partner bzw. Ihrer Partnerin haben gesteigerte Empfindungen. Beeinflusst Vollmond die Liebe? Ja, einer aufregenden erotischen Nacht steht bei Vollmond nichts mehr im Wege. Sie können Ihre eigene Liebesgeschichte festigen und auf Neues eingehen.


Vollmondnacht: Die Liebe schenkt Ihrer Seele Flügel

Eine Vollmondnacht kann auch sehr romantisch genutzt werden für ein Mond-Ritual. Das stammt aus einer uralten und mystischen Tradition. So können Sie Ihrer Liebe und Ihrer Seele Flügel schenken. Es wird geraten, vor dem Ritual ein Salzbad zu nehmen oder ausgiebig zu duschen. Dann wird der Mond-Magie-Altar der Liebe dekoriert mit zwei grünen, rosafarbenen oder roten Kerzen. Das sind die Farben der Leidenschaft und der Liebe. Die Kerzen werden zuvor mit fließendem Wasser gereinigt und sie müssen neu sein. Sie können die Kerzen auch noch zusätzlich mit einem Aroma-Öl (Rose, Ylang-Ylang, Patschuli) einreiben. Dann werden die Namen des Liebsten oder der Liebsten in die Kerzen eingeritzt und ein Symbol der Liebe ebenfalls.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...