Gibt es Leben auf dem Mond?

Gibt es Leben auf dem Mond?

Spätestens nach den Mondlandungen und wissenschaftlichen Untersuchungen von Gesteinsproben steht fest, dass der Mond eine trostlose Wüstenlandschaft ist, die denkbar ungünstige Lebensbedingungen bietet. Mittlerweile ist also eindeutig bewiesen, dass es aktuell kein Leben auf dem Mond gibt. Doch könnte es dort Leben gegeben haben.


Warum gibt es kein Leben auf dem Mond?

Der Mond rotiert sehr langsam und besitzt eine äußerst dünne Gashülle, was der Grund dafür ist, dass es zwischen der Tag- und Nachtseite auf der Mondoberfläche zu enormen Temperaturunterschieden kommt. Das Spektrum reicht von minus 160 Grad Celsius bis zu plus 130 Grad Celsius, sodass es nahezu für alle uns bekannten Lebensformen unmöglich ist, in diesem Klima zu existieren. Hinzu kommt, dass derzeit kein flüssiges Wasser, die Grundlage alles Lebens, auf der Mondoberfläche vorhanden ist und dass die Mondoberfläche den Stürmen von Sonnenteilchen schutzlos ausgesetzt ist. Alleine diese Lebensgrundlagen reichen schon aus, um zu beweisen, dass es aktuell kein Leben auf dem Mond geben kann.


Wasser ist auf dem Mond vorhanden

Lange Zeit wurde darüber spekuliert, ob Leben auf dem Mond möglich ist. Hauptsächlich ging es den Wissenschaftlern darum, ob Wasser als Lebensgrundlage auf dem Mond vorhanden ist. Die indische Raumsonde Chandrayaan 1 brachte Klarheit in die Spekulationen. Während dieser Mondmission wurde Wasser auf dem Mond gefunden, das hauptsächlich an den Polkappen eingeschlossen ist. Auch in Gesteinsproben waren Spuren von Wasser enthalten.


Kann es Leben auf dem Mond gegeben haben?

Vor etwa 3,5 Milliarden Jahren war der Mond noch von vulkanische Aktivität geprägt. Zahlreiche Wissenschaftler sind der Meinung, dass der Mond in dieser Zeit große Mengen flüchtige Gase sowie Wasserdampf aus seinem Inneren heraus beförderte. Es ist also durchaus möglich, dass sich derzeit tatsächlich große Mengen Wasser auf der Mondoberfläche gebildet haben. Es wäre auch möglich, dass es eine Atmosphäre gab, die Leben auf dem Erdtrabanten ermöglichte.


Leben auf dem Mond war durchaus möglich

Wissenschaftler sind sich einig, dass es tatsächlich Leben auf dem Mond gegeben haben könnte. Es soll allerdings nicht wie auf der Erde entstanden sein. Wahrscheinlicher wäre nach Ansicht der Experten, dass zur damaligen Zeit lebende Organismen von der Erde den Mond erreicht haben, die dort weiter existiert haben könnten. Dies könnte durch Meteoriteneinschläge passiert sein, durch die die Organismen auf den Erdtrabanten geschleudert wurden. Theoretisch ist es also durchaus möglich, dass es Leben auf dem Mond gegeben hat.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...