Wie lange dauert ein Flug zum Mond?

Wie lange dauert ein Flug zum Mond?

Im Rahmen der Apollo 11 Mission landeten die ersten beiden Menschen am 20. Juli 1969 um 21:17 Uhr (MEZ) auf dem Mond. Damals schrieben Neil Armstrong und Edwin Aldrin Weltgeschichte. Rund sechs Stunden danach, um 03:56:20 Uhr MEZ, war es schließlich Neil Armstrong im Mare Tranquillitatis, der als erster Mensch den Mond betrat. Dabei sprach er den berühmten Satz, den wir heute unweigerlich mit der Mondlandung in Verbindung bringen: „Es ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit!“.

Mittlerweile hat sich bei den Raumfahrtbehörden natürlich viel getan und so sind sogar schon Gespräche über Weltraum-Tourismus in Umlauf. Aber wie lange fliegt man zum Mond? Ist es überhaupt denkbar, unseren Erdtrabanten in wenigen Stunden zu erreichen?


Wie lange fliegt man zum Mond? – eine Frage der Geschwindigkeit

Wie lange ein Flug zum Mond dauert, ist in erster Linie natürlich eine Frage der Geschwindigkeit, die das Raumschiff zurücklegen kann. Der Mond ist 384.400 Kilometer von unserer Erde entfernt. Nimmt man nun die Apollo 11 als Beispiel, so könnte der Mond innerhalb von zehn Stunden erreicht werden, da die Astronauten damals mit einer Maximalgeschwindigkeit von 39.000 km/h reisten. Da die Raumfähre allerdings nicht direkt den Mond ansteuern kann, sondern zuerst in die richtige Erdumlaufbahn einschwenken muss um sicher landen zu können, dauert ein solcher Flug deutlich länger.

Bei der ersten Mondlandung, vor rund 40 Jahren konnte die Raumkapsel nach 76 Stunden am 19. Juli 1969 in die Mondumlaufbahn einschwenken. Die gesamte Mission, vom Start bis zur Landung auf der Erde, nahm 8 Tage, 3 Stunden und 18 Minuten in Anspruch. Nach dem Verlassen des Gravitationsfeldes der Erde ist die reine Flugzeit also nur eine Geschwindigkeitsfrage. Die gesamte Flugdauer kommt durch Start und Landung auf Mond und Erde zustande.


Vergleich: Wie lange fliegt man zum Mond mit einem Flugzeug?

Die Raumsonde Helios 2 ist das schnellste Objekt, das je von Menschenhand hergestellt wurde. Sie erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 252.792 km/h, sodass sie den Mond in 90 Minuten erreichen könnte. Vergleicht man das Ganze mit einer irdischeren Geschwindigkeit wie etwa die eines Flugzeuges, was eine Geschwindigkeit von 800 km/h erreicht, würde der Flug zum Mond stolze 20 Tage dauern.


Wann war die letzte bemannte Mondlandung?

Bei der letzten bemannten Mondlandung handelte es sich um die Apollo 17. Sie liegt bereits einige Jahrzehnte zurück, denn die Mission startete am 07. Dezember 1972 um 5:33 UTC. Zur Besatzung gehörten Kommandant Eugene Cernan, der Pilot des Raumschiffs Ron Evans sowie mit „Jack“ Schmitt der Pilot für die Mondlandefähre.


Wann ist der nächste Flug zum Mond geplant?

Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat bereits verlauten lassen, dass voraussichtlich im Jahr 2025 wieder Astronauten den Mond besuchen werden. Nach einem halben Jahrhundert ist also in Planung, dass tatsächlich wieder Menschen den Mond bereisen.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...